Erkrankung des Mannes

Hodenkrebs

Dr. Michael Baumann

Der Hoden ist die männliche Geschlechts- bzw. Keimdrüse. Er produziert und lagert die Spermien. Gleichzeitig stellt er die Hauptquelle für männliche Sexualhormone dar.

Hodenkrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei jungen Männern im Alter von 15 bis 35 Jahren. Im Vergleich zu anderen Krebserkrankungen ist diese Karzinom allerdings eher selten und macht nur etwa ein bis zwei Prozent aller bösartigen Tumore aus.

Weitere Informationen
Sie sind niedergelassener Arzt?

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant. Neue Termine folgen in Kürze.