Seltenes Leiden

Speiseröhrenkrebs

PH Dr. med. Sven Eisold

Die Speiseröhre (Ösophagus) ist ein elastischer Muskelschlauch, der den Mund- und Rachenraum mit dem Magen verbindet.

Das Innere der Röhre ist mit einer Schleimhaut ausgekleidet. Beginnen deren Zellen oder die Epithelzellen (Drüsengewebe) unkontrolliert zu wachsen, können bösartige Geschwüre – so genannte Ösophaguskarzinome – entstehen. 

Allerdings kommt Speiseröhren-Krebs mit einer Neuerkrankungsrate von etwa 5 Betroffenen auf 100.000 Einwohner eher selten vor.

Weitere Informationen
Sie sind niedergelassener Arzt?

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant. Neue Termine folgen in Kürze.